Herzlich willkommen auf der Internet-Seite des Datenbankprojekts "Literarisches Leben"!


Diese Internet-Seite soll die ortsunabhängige, kostenlose Nutzung der Datenbank "Literarisches Leben in den deutschsprachigen Ländern 1945-2000" ermöglichen. Die Datenbank ist in Kooperation einer Arbeitsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Wilfried Barner an der Universität Göttingen mit der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG) entwickelt worden. Von Oktober 2003 bis März 2005 wurde das Projekt von Prof. Dr. Irmela von der Lühe geleitet. In dieser Zeit wurde das Datenbankprojekt mit der schon seit langem bestehenden Dokumentationsstelle zu einer Arbeitsstelle zusammengeführt. Seit April 2005 liegt die Leitung in Händen von Prof. Dr. Heinrich Detering.
Der Begriff 'Literarisches Leben' soll diejenigen Strukturen und Prozesse umfassen, die Entstehung, Verbreitung und Rezeption von Literatur ermöglichen und beschränken. Gesammelt werden daher kalendarische Daten zu literarischen Gruppen, Literaturkritik, Preisverleihungen, Literaturstreiten u.v.a. sowie Daten benachbarter Felder, die mit dem literarischen Feld in Wechselwirkung stehen (z.B. Andere Künste, Medien, Politik, Wirtschaft, Recht etc.). Gesammelt werden außerdem bibliographische Daten zu Publikationen aus den Bereichen Prosa, Lyrik, Hörspiel und Drama sowie – ausgehend von einem weit gefaßten Literaturbegriff – Übersetzungen, Kinder- und Jugendliteratur, kultur- und literaturtheoretische Schriften, Sachbücher, Filme und Tonträger.
Vollständigkeit der Daten kann bei einem solchen Projekt nicht erreicht werden und ist auch nicht angestrebt. Auch für Repräsentativität oder Hieb- und Stichfestigkeit der Daten kann auf der Basis der vorliegenden Quellen nicht garantiert werden. Wir sind zwar darum bemüht, aber auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wenn Sie etwas vermissen, Lob, Kritik oder konkrete Vorschläge für Ergänzungen und Präzisierungen haben, lassen Sie es uns wissen! Wir werden Ihre Vorschläge in regelmäßigen Abständen überprüfen und einarbeiten.
Die Datenbank umfasst den Zeitraum von 1945 bis 2000 (bis auf die Daten von Österreich für das Jahr 2000, die noch nicht implementiert sind). Die kalendarischen Daten, Literaturpreise und Publikationen aus diesem Zeitraum sind somit zugänglich. Gegenwärtig können Jahreschroniken aufgerufen und unter der Rubrik 'Einfache Suche' nach Ereignissen, Preisen, Personen, Schlagwörtern (wie z.B. Buchmarkt) oder Zeichenfolgen (Volltext) gefiltert werden. Außerdem sind jetzt auch komplexe Suchoperationen möglich, mit denen die verschiedenen Felder der einfachen Suche verknüpft werden können (z. B. alle Einträge zum Autor Günter Grass in Verbindung mit dem Schlagwort ,Politik' im Zeitraum von 1970 bis 1980).
Die kostenlos zugängliche Datenbank soll ein flexibles Arbeitsinstrument für Lehrende, Studierende, Wissenschaftler, Journalisten und alle anderen sein, die am Literarischen Leben in den deutschsprachigen Ländern interessiert sind.

Die technische Realisierung des Projekts liegt in den Händen der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG). Die Datenbank ist ein Oracle-Server 8i. Die Applikationen für die Datenbankabfrage wurden in PL/SQL programmiert.

Finanziert wurde das Projekt bis Oktober 2003 durch die StiftungNiedersachsen und die KulturStiftung der Länder.


 
 

Letzte Änderung: 09.04.06
  Literarisches Leben